Regenera Activa

clinic utoquai Regenera Activa Zürich

Genetischer Haarausfall, in Fachkreisen androgenetische Alopezie genannt, ist die häufigste Ursache für das Ausdünnen der Haare.

In den meisten Fällen sind Männer betroffen. Hier äussert sich dies in Form von Geheimratsecken und lichten Stellen am Hinterkopf. Doch auch Frauen können unter genetischem Haarausfall leiden, vor allem im Scheitelbereich. Mithilfe der Regenera Activa Behandlung können vorhandene Haarfollikel aus haarreichen Regionen (in der Regel vom Hinterkopf) durch ihre körpereigenen Zellen zu neuem Haarwachstum angeregt werden. Dazu injiziert man sie in Bereiche mit dünner werdendem Haar. Das Verfahren stoppt mit langanhaltender Wirkung weiteren Haarausfall in den betroffenen Arealen und füllt diese auch  wieder auf.

Das Wichtigste in Kürze

Fachbegriff: Regenera Activa

Art der Narkose (Anästhesie): lokale Betäubung 

Eingriffsdauer (Behandlungsdauer): 15-30 Minuten

Klinikaufenthalt: Ambulant

Nachbehandlung: keine

Gesellschaftsfähigkeit: sofort

Arbeitsfähigkeit: sofort

Schonzeit: keine

Eingriff

Die Anwendung wird ambulant und unter lokaler Betäubung vorgenommen. Wir entnehmen in einem ersten Schritt drei Hautproben von jeweils 2,5 Millimetern der Kopfhaut aus Bereichen, in denen kräftiges Haarwachstum vorliegt. Dieses Gewebe wird in einem speziellen Mikrodermatom zerkleinert, die Zellen separiert und zu einer Suspension aufbereitet. Der gewonnene Wirkstoff wird mittels kleiner Injektionen in die zu behandelnden Bereiche der Kopfhaut injiziert.

Die Behandlungsdauer beträgt je nach Ausprägung der Alopezie und den Patientenwünschen bezüglich des Haarwachstums ungefähr 15 bis 30 Minuten. Insgesamt ist nur eine Sitzung nötig und kann nach Bedarf alle 12 Monate wiederaufgefrischt werden.

Nachwirkungen

Wir verwenden bei dieser Methode ausschliesslich körpereigenes Material. Daher und aufgrund der Einhaltung strengster Hygienevorschriften in unserer Klinik ist das Risiko für Nebenwirkungen so gut wie ausgeschlossen.

Nachsorge

Es bestehen keine besonderen Anforderungen zur Nachsorge. Die Entnahmestellen der Hautproben heilen innerhalb kurzer Zeit ab und müssen nicht genäht werden. Am Folgetag der Behandlung ist auch die gewohnte Haarwäsche wieder möglich.

Kosten

Die Kosten für die Anwendung der Regenera Activa Methode können teilweise stark variieren und hängen von der Grösse des Behandlungsareals bzw. dem Grad des zurückgegangenen Wachstums ab. Um Ihnen vollste Planungssicherheit zu geben, besprechen wir Höhe und Zusammensetzung unseres Honorars selbstverständlich im Voraus mit Ihnen. Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten von Regenera Activa nicht, da das Verfahren als rein ästhetisch angesehen wird.

Jetzt unverbindlich Wunschtermin buchen