Prof. Dr. med. Ute Wolf-Schnurrbusch

Behandlungsschwerpunkte

  • Diagnostik, konservative und chirurgische Therapie von Liderkrankungen, Lidfehlstellungen (Ptosis, En- und Ektropium), Veränderungen der Augenhöhle (Orbita) und der Tränenwege
  • Plastische und wiederherstellende (rekonstruktive) Chirurgie der Lider und Tränenwege
  • Ästhetische Chirurgie der Augen und der augenumgebenden Region (Periorbita)
  • Tumorchirurgie und plastisch / rekonstruktive Chirurgie im Gesichtsbereich sowie der Augenhöhle
  • SOS (Secondary Optimizing Surgery) Korrektur schiefgelaufener Lidoperationen
  • Diagnostik, Bildgebung und Therapie von Oberflächenstörungen und trocken Augen (Dry Eye Syndrom / Sicca Syndrom)
  • Bildgebende Diagnostik und Therapie aller Netzhauterkrankungen (insbes. altersabhängige Makuladegeneration, diabetische Netzhauterkrankungen, Gefässverschlüsse) incl. intravitrealer Anti-VEGF Therapie
  • Diagnostik aller gängigen Ursachen für Sehverlust oder Trübung der optischen Medien
  • Vorsorgeuntersuchungen diverser Augenerkrankungen (incl. grüner Star (Glaukom), grauer Star (Cataract), Fehlsichtigkeiten und Augenmuskelerkrankungen)
  • Makuläres Pigment / Prävention von Altersveränderungen der Netzhaut

Zertifizierungen und Mitgliedschaften

  • 2019 Notifikation Titularprofessur, Universität Bern und Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern
  • 2013 Facharzt FMH für Ophthalmochirurgie, Schwerpunkt Lid- und Tränenwegchirurgie
  • 2011 Venia Docendi Habilitation zum Thema „Netzhautbildgebung“, Medizinische Fakultät, Universitätsspital Bern
  • 2008-2009 Fellowship (Netzhaut/Lidchirurgie), Moorfields Eye Institute, London, GB
  • 2009 Fellowship (Lidchirurgie) Rotterdam Eye Institute, Rotterdam, NE
  • 2006 Fellowship (Netzhaut/Makula), Schepens Eye Research Institute, Affiliate to Harvard Medical School Boston, MA, USA
  • 2005 Facharzt für Augenheilkunde/Ophthalmologie, Sächsische Landesärztekammer und FMH Anerkennung, D
  • 1998 Doktordiplom mit Verleihung des Titels „Dr. med.“, Medizinische Fakultät, Universität Leipzig, D
  • 1996 Staatsexamen an der Medizinische Fakultät, Universität Leipzig, D
  • Spezielle plastisch-rekonstruktive und ästhetische Chirurgie in der Augenheilkunde
  • Lichtherapie und Balneotherapie – Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung „Physikalische Therapie und Balneotherapie“
  • Titularprofessur, Universität Bern und Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern
  • Venia Docendi (Privatdozentin)/Habilitation „Netzhautbildgebung“, Medizinische Fakultät, Universität Bern und Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern
  • Facharzt FMH für Ophthalmochirurgie, Schwerpunkt Lid- und Tränenwegchirurgie, Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern

Weiterbildung & Sonstiges

  • Anbindung an Kompetenzzentren
    • International:

    Schepens Eye Research Institute, Harvard Medical School, Boston, MA
    Moorfields Eye Institute, London, GB
    Rotterdam Eye Institute, Rotterdam, NE

    • National:
      Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern