Brustvergrösserung ohne sichtbare Narbe – ist das möglich?
30.09.2019

Brustvergrösserung ohne sichtbare Narbe – ist das möglich?

Möglichst natürlich, wohlgeformt und harmonisch zum restlichen Körperbild – so wünschen sich die meisten Frauen das Ergebnis ihrer Brustvergrösserung. Eine Narbe auf der Brust kann dieses Bild zerstören. Mit modernen Methoden und geschickter Schnittführung kann der behandelnde Arzt hier jedoch entgegenwirken. Ob per Schnitt in der Brustfalte oder an der Brustwarze: es gibt mehrere gute Wege Brustimplantate einzuführen und ein natürliches Ergebnis zu erhalten. Und für eine Brustvergrösserung ganz ohne Narbe auf der Brust gibt es die Einführung des Implantats über die Achselhöhle.

Welche Vorteile bietet die axilläre Brustvergrösserung?

Entscheidet sich eine Patientin für eine Brust-OP per Schnitt in der Achselhöhle, vermeidet sie nicht nur unschöne Narben auf der Brust. Darüber hinaus wählt sie einen schnellen und risikoarmen operativen Eingriff. Ambulant und in ca. 30 Minuten durchgeführt handelt es sich um eine recht kurze Operation mit wenig Aufwand. Auch der Heilungsprozess verläuft in der Regel schnell und ohne starke Schmerzen. Für die Nachsorge reichen dabei ein Brustband, welches für 2 Wochen getragen wird, und für die Dauer von 6 Wochen ein Stütz-BH. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist die geringe Sensibilitätsstörung der Brust nach der Operation.

Für wen eignet sich der Eingriff? Und für wen nicht?

Der Wunsch nach ästhetischen grossen Brüsten ist seit Jahren in unserer Gesellschaft stark vertreten. Die Einführung der Silikonimplantate über die Achselhöhle eignet sich dabei besonders für Frauen mit sehr kleiner Brust. Bei diesen ist die untere Brustfalte häufig kaum oder gar nicht vorhanden, so dass an dieser Stelle eine Schnittnarbe deutlich zu sehen wäre. Übt die Patientin jedoch regelmäßigen Sport aus oder hebt im Alltag öfters die Arme, sollte sie gegebenenfalls über eine alternative Schnittführung nachdenken. Denn ist bei der axillären Brustvergrösserung mit angelegtem Arm die Operationsnarbe nicht zu sehen, zeigt sie sich doch gerade bei gehobenen Armen.

Welche Schnittführung im jeweiligen Einzelfall gewählt wird, sollte jede Frau im Vorfeld mit ihrem betreuenden Arzt besprechen. Das Ärzteteam der clinic utoquai berät hierzu sehr gerne fachmännisch und umfassend zum Behandlungsablauf, möglichen Komplikationen, Ergebnissen und allen weiteren Fragen.