Oberlidstraffung

Oberlidstraffung in Zürich

Einleitung

Durch eine Oberlidstraffung wirken die Augen wieder frischer, eine positive Ausstrahlung wird betont. Falten und schlaffe Augenlider bilden sich, wenn die Haut, Bindegewebe und die Muskeln des Augenlids ihre Elastizität verlieren. 

Um dies zu korrigieren, entfernen wir vor allem an den Oberlidern die überschüssige Haut und Teile des Fettgewebes, um sichtbare Zeichen des Alterns umzukehren und die natürliche Form Ihrer Augen und Ihren individuellen Ausdruck wiederherzustellen. Folge der Straffung der überschüssigen Haut um das Auge herum ist oft ein sichtbar jüngeres Aussehen und eine jüngere Erscheinung, wobei durch die Operation die tatsächliche Elastizität der Haut selbst nicht wiedergewonnen werden kann.

Das Wichtigste in Kürze

Fachbegriff: Blepharoplastik Oberlider

Art der Narkose (Anästhesie): Lokale Betäubung oder leichte Vollnarkose (Dämmerschlaf)

Eingriffsdauer (Operationszeit): 30-60 Minuten

Klinikaufenthalt: ambulant

Nachbehandlung: Fadenzug nach 1 Woche, Spezialpflaster

Gesellschaftsfähig: nach 1 Woche

Arbeitsfähig:  nach ca. 2-3 Tagen

Schonzeit: ca. 2 Wochen

Preis: ab 4.500 CHF

Eingriff

Eine Blepharoplastik (Oberlidstraffung) erfolgt auf ambulanter Basis mit leichter Betäubung oder unter örtlicher Betäubung, wenn Sie dies bevorzugen. Auf dem oberen Augenlid markieren wir die Bereiche der Haut und das zu entfernende Fettgewebe und führen einen Schnitt  entlang der Hautfalte durch. Die überschüssige Haut und das oft im inneren Augenwinkel störende Fettgewebe entfernt der Plastische Chirurg problemlos. Da der Arzt den Schnitt mit feinstem Nahtmaterial verschliesst, verbleibt nur eine praktisch kaum sichtbare, feine Narbe.

Nachwirkungen

Die Sehleistung ist sofort wieder hergestellt und in der Regel treten keine Schmerzen auf. Somit sind Vorfälle und Komplikationen nach einer Lidstraffung extrem selten. Gelegentlich treten in den ersten Tag etwas „trockene Augen“ auf, gegen die aber Augentropfen helfen. Blutungen oder andere Infektionen sind sehr selten zu beobachten. In äusserst seltenen Fällen, in denen nach dem Eingriff Komplikationen auftreten, können vollständige Schliessung des Augenlids oder der Tränenfluss vorübergehend beeinträchtigt werden, was jedoch fast immer nach Abschwellung wieder abklingt.

Nachsorge

Jede Schwellung und Verfärbung durch Quetschungen im Lid- oder Augenbereich geht innert 7 – 14 Tage zurück. Tägliche Kühlung und Oberkörperhochlagerung reduziert die Schwellung. Damit das Auge feucht bleibt, werden regelmässig Augentropfen (3 x 1 pro Tag) verabreicht. Tapes und Fäden werden etwa 5-7 Tage nach der Operation entfernt.

Kosten

Wie bei jedem kosmetischen Verfahren variieren bei der Blepharoplastik die Kosten für den Patienten und richten sich nach Zustand der Haut, dem Grad der Ablagerung und so weiter. Unsere Kosten basieren auf Art und Umfang des chirurgischen Eingriffs sowie der Art der Anästhesie (Vollnarkose oder lokale Betäubung). Natürlich werden alle anfallenden Kosten im Voraus besprochen. In der Regel übernehmen die meisten Krankenkassen Eingriffe der kosmetischen Chirurgie am Augenlid nicht, da das Verfahren eine Behandlung ästhetischer Natur ist. In seltenen Fällen, bei welchen das Sichtfeld durch deutlichen Hautüberschuss an den Oberlidern beeinträchtigt ist, kann die Krankenkasse die Kosten übernehmen.

Preis für Oberlidstraffung ab 4.500 CHF

Jetzt unverbindlich Wunschtermin buchen