Micro-Needling

Einleitung

Die Haut ist unser grösstes Organ und verfügt über eine Vielzahl an Rezeptoren. Im Laufe des Alterungsprozesses erschlaffen manche Hautpartien, auch im Gesicht. Dies erfolgt aufgrund der sinkenden Körperproduktion von Kollagen, Elastin, Hyaluronsäure und weiteren Wachstumsfaktoren, die die Haut versorgen und straff halten. Bei Cellulitis, Narben und Hyperpigmentierung kann die Ausschüttung dieser Wachstumsfaktoren die Symptome verringern. Wird die Haut auch nur minimal verletzt, werden die Rezeptoren aktiviert und zur Reparatur und zum Schutz der Haut diese Wachstumsfaktoren produziert. Hier setzt die Micro Needling Behandlung an, bei der feine Nadeln am sogenannten Derma-Roller oder -Pen in die obere Hautschicht einstechen und somit die Produktion von Kollagen und Hyaluronsäure im Bindegewebe anstossen.

Das Wichtigste in Kürze

Fachbegriff: Microneedling

Art der Narkose (Anästhesie): keine oder Betäubungscreme

Eingriffsdauer (Behandlungszeit): 30-45 Minuten

Klinikaufenthalt: Ambulant

Nachbehandlung: Lokale Kühlung

Gesellschaftsfähig: nach wenigen Stunden

Arbeitsfähig: nach wenigen Stunden

Schonzeit: keine

Behandlungsablauf

Bevor die Methode des Micro Needlings angewendet wird, wird je nach Schmerzempfindlichkeit der Patientin eine Betäubungssalbe aufgetragen. Nach ungefähr 30 Minuten tritt ihre volle Wirkung ein. Bei der Microneedling-Behandlung zur Glättung kleiner Fältchen und Narben oder zur Minderung von Cellulitis oder Pigmentstörungen wird ein sogenannter Derma-Roller oder Derma-Pen eingesetzt. Dieser ist gespickt mit vielen, kleinen Nadeln von wenigen Zentimetern Länge. Das Handstück mit den Nadeln wird über die zu behandelnde Stelle geführt. Im Anschluss an die Behandlung wird zusätzlich eine Lösung, die Wachstumsfaktoren enthält, auf die Haut aufgetragen, die diese aufgrund der Behandlung sehr gut aufnehmen kann. Dadurch wir der Effekt noch verstärkt. Die Anwendung nimmt ungefähr 30 Minuten in Anspruch und in den meisten Fällen ist für ein effektives Ergebnis eine Wiederholung der Behandlung von zwei bis fünfmal im Abstand von vier bis sechs Wochen nötig. Das Ergebnis variiert je nach Alter und Lebensstil. Der Effekt darf aber langanhaltend erwartet werden.

Nachwirkungen

Bei Einhaltung der Hygienevorschriften sind Nebenwirkungen sehr selten. Nach dem Microneedling können leichte Rötungen und Schwellungen erscheinen. Beim Einstechen in tiefere Hautschichten mit längeren Nadeln können auch vereinzelt Blutungen auftreten. Wir empfehlen, im Vorfeld eine Hautanalyse durchführen zu lassen, um Nebenwirkungen und das Risiko für starke Hautreaktionen wie Blutergüsse minimieren zu können.

Nachsorge

Auf den Besuch von Saunen oder auf Sport sollte am Tag des Microneedlings verzichtet werden. Wir empfehlen im Anschluss an das Microneedling für 24 Stunden keine Foundation und kein Make-Up zu verwenden. Stattdessen ist ein UV-Schutz ratsam, der für die folgenden Wochen aufgetragen wird, da die Haut durch die Behandlung sehr empfindlich reagiert. Auch sollte für die ersten Tage nach der Behandlung auf parfümfreie und sanfte Reinigungsmittel für die Haut geachtet werden.

Kosten

Die Kosten für eine Microneedling Behandlung richten sich nach Aufwand und notwendiger Wiederholungen, die individuell auf die Patientin abgestimmt werden. Auch die Wachstumsfaktoren enthaltende Creme, die die Wirkung der Methode noch verstärkt, wird variabel eingesetzt und bestimmt die Kosten.

Jetzt unverbindlich Wunschtermin buchen